Elternbrief Januar

Liebe Eltern,

wir sind nun in der dritten Woche der erneuten Schulschließung. Ich möchte mich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit in dieser weiter andauernden Krise bedanken. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler sehr zuverlässig zu den Videokonferenzen erscheinen und auch in der Regel die Aufgaben gewissenhaft und vollständig bearbeiten.

Uns ist sehr bewusst, dass die Aussicht auf mindestens zweieinhalb weitere Wochen Lockdown bei den meisten Schülerinnen und Schülern keine Motivationsschübe auslöst. Wir versuchen deshalb auf verschiedene Weise, die mittlerweile gut eingeübte Routine mit neuen Methoden und Formaten aufzulockern. Wir freuen uns über die positiven Rückmeldungen zu den Clubs, an denen auch wir viel Freude haben.

Sollte es zu Hause schwierig werden oder Sie keine Betreuungsmöglichkeit haben, zögern Sie bitte nicht, Ihre Kinder aus den fünften und sechsten Klassen zur Notbetreuung anzumelden. Bis spätestens Ende der Woche wird auch ein neuer Satz Tablets vollständig eingerichtet sein. Bitte melden Sie sich, wenn Sie ein Gerät ausleihen möchten.

Wir erstellen im Augenblick die Halbjahreszeugnisse. Zugrunde gelegt werden in erster Linie die Leistungen aus dem Präsenzunterricht seit dem Sommer. Darüber hinaus werden aber auch in geringerem Umfang die Leistungen aus dem Distanzunterricht berücksichtigt. Die Zeugnisse stellen wir Ihren Kindern per Post zu. Vermutlich werden sie etwa am Samstag bei Ihnen eintreffen.

Wie geplant sind die ersten beiden Februartage frei. Wir verlangen Einsatz besonders auch im Lernen von zu Hause und gewähren andersherum auch die wohlverdienten Lernpausen. Auch die Notbetreuung findet am Montag und Dienstag nicht statt.

Die Sprechtage können nicht wie geplant stattfinden. Falls die Kolleginnen und Kollegen in einem bestimmten Fach oder als Klassenleitung Gesprächsbedarf haben, werden sie sich bei Ihnen melden. Das gleiche gilt für Sie als Eltern (oder für Ihre Kinder): Zögern Sie nicht, einen Termin mit den Lehrkräften zu machen. Die Gespräche können dann per Videokonferenz oder am Telefon geführt werden.

Bleiben Sie gesund und behalten Sie gute Nerven!

Herzliche Grüße
Frank Loddemann

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.