Ökologie - Ab in die Hecke & Rieseninsekten

In der dritten Zeitzone beschäftigt sich der Jahrgang 6 mit Ökologie. Welche Gemeinsamkeiten haben verschiedene Lebensräume, wie können wir einmal erkannte Sachverhalte auf andere Lebensräume übertragen? Mit einem eigenen Forscherbuch gingen die Klassen zunächst eine Hecke erforschen. 

Hierfür arbeiteten sie in Vorfeld Fragen aus, die sie vor Ort klärten. Zum Beispiel, wie viele verschiedene Pflanzen finden wir dort, wie lang und wie hoch ist die Hecke und welche Tiere leben dort? Überlegungen dazu, welche Regeln die Natur schützen und welches Verhalten ihr schadet, bauten die Schüler in einem selbst entwickelten Mensch-ärger-dich-nicht-Spiel ein. Die Arbeitsgruppen entwickelten vielfältige Spielregeln mit zum Naturschutz passenden Ereigniskarten.

Im Schulgarten forschte die 6b weiter: Wie genau bewegt sich der Regenwurm fort und wo hält er sich auf? Welche Spuren hinterlässt ein Regenwurm und vieles mehr. Eine gute Beobachtung ist wichtig. Und trotzdem ist es anschließend gar nicht so einfach aus Alltagsmaterial Insekten möglichst naturgetreu nachzubauen. Mit Nylonstrümpfen, Zeitungspapier, jede Menge Kleister und Draht formen die Schüler mit Riesenaufwand Rieseninsekten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen