Alte Völker

In den Wochen bevor die Schule Coronabedingt geschlossen wurden, bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der beiden 6.Klassen auf ihre erste Wissensshow vor. Jede Schülerin und jeder Schüler wollte in einer Präsentation eine Fragestellung zum Thema „Alte Völker“ erläutern. 

So gab es Fragen wie „Wie lebte man im alten Rom?“, „Was genau passierte mit der Stadt Pompeji beim Ausbruch des Vesuv?“ oder auch „Wie genau wurden Pyramiden gebaut?“.
Leider mussten die Schülerinnen und Schüler diese Themen nun selbstständig zu Hause im „homeschooling“ bearbeiten. Wichtig war, dass die Kinder sich Informationen aus Fachbüchern heraussuchen mussten. Und diese in einer Mindmap zusammenfügen, um daraus kleine Texte zusammen-zuschreiben. Außerdem galt es einen Bauplan zu erstellen.

Während der Bauphase sollte ein Tagebuch angelegt werden, in dem die einzelnen Schritte mit Fotos und Notizen festgehalten wurden. Nachdem die Schule für den Präsenzunterricht öffnete, konnten die Schülerinnen und Schüler dann doch noch ihre Vorträge halten. Viele von ihnen hatten ihr Gebautes mitgebracht, um ihren Vortrag anschaulich zu machen.

Durch diese Art des Beschäftigens mit unterschiedlichen Themen und dem anschließenden Vorstellen lernten die Kinder doch nochmal viel über das Thema der letzten Zeitzone.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.